Magdeburger Hafen Hamburg (DE)

Projektbeschreibung:

Der markante Kopfbau mit Fernwirkung und die klare Ablesbarkeit der drei Nutzungen Greenpeace, Designport und Wohnen verstärken die Identität des Projektes, wobei die Materialisierung aus Klinker in Kombination mit grosszügigen dynamischen Glasmembranen ein integratives Gesamtbild schafft. Die innenräumlichen Konzepte bieten zweiseitig belichtete Arbeitsplätze, räumliche Erlebnisse und vielfältige Treffpunkte. Das Gebäude ist integral konzipiert unter Einbezug regenerativer und grauer Energien, Regenwassernutzung, Wärme-Rückgewinnung und Ausgleichsflächen. Flexible Haustechnik aufgrund verschiedener Nutzungen: Wohnen, Detailhandel, Gastronomier, Verwaltung, Ausstellungsraum

Planungsleistungen:

  • Vorplanung, Entwurfs- und Genehmigungsplanung
  • Koordination aller Haustechnikgewerke
  • E / H / L / K / S / Sprinkler
  • Simulation Energiepfähle und Büroräume
  • Energie und Nachhaltigkeitsberatung
  • Konzept Windkraftanlage auf Gebäude
  • PV Anlage als Dach
  • Planung nach DGNB Goldstandard
  • Planung nach Hafen City Goldstandard
  • Planung Hochwasserschutzmassnahmen
  • Elbewassernutzung für WC-Anlagen
  • Energiegewinnung von Fernwärme, Energiepfählen, Solar, Windkraft
  • Vier Baufelder

Gesamtbausumme:
CHF 150`000`000

Installationssumme:
CHF 11`000`000

Planung:
2009 – 2011

Realisierung:
2012 – 2015

Bauherr:
DS-Bauconcept GmbH

Architekt:
Bob Gysin + Partner BGP AG

Downloads:
Factsheet 1